Bücher

Bei den Büchern spiegelt sich das komplette Spektrum wieder, jeder hat seinen Blickwinkel.
Geht da vielleicht etwas nach Eurem Bauchgefühl, was Euch anspricht.

 

Schattenspringer

Von Daniela Schreiter

Band 1: Wie es ist, anders zu sein
Band 2: Per Anhalter durch die Pubertät

Die Bücher sind gerade für Einsteiger zum Thema Autismus sehr interessant.
Auch für Kindergut geeignet, wenn sie sich für das Thema Autismus interessieren.
Daniela beschreibt locker aus ihrer Sicht verschiedenste Themen. Die Bücher sind wie ein Comic gestaltet.

 

Buntschatten und Fledermäuse

Von Axel Bruns

Der Alltag aus dem Blickwinkel eines Autisten geschrieben.
Für Eltern um mal hinter die Kulisse sehen zu können.

 

Autismus mal anders: Einfach, authentisch, autistisch

Von Aleksander Knauerhase

Aleksander Knauerhase beschreibt in dem Buch sehr schön was Autismus für ihn bedeutet.

 

Ein Kaktus zum Valentinstag

Von Peter Schmidt

Peter Schmidt hat einige Bücher geschrieben.
Er beschreibt das Thema Autismus sehr nüchtern und auf den Punkt gebracht.

 

Nicht normal, aber das richtig gut: Mein wunderbares Leben mit Autismus und ADHS

Von Denise Linke

Eine Frau die mitten im Leben steht, aber irgendwie ist es anders.
Denise Linke schreibt sehr schön aus der weiblichen Sicht.

 

Ein Kind mit Autismus zu begleiten, ist auch eine Reise zu sich selbst: Das Buch zu Ellas Blog

Von Silke Bauerfeind

Mutter eines nicht sprechenden Autisten. Ihr Blog ist Anlaufstelle für viele Eltern von autistischen Kindern.
Aus ihren Erfahrungen ist das Buch entstanden.

 

Mama lernt Liebe: Wie ich als autistische Mutter gelernt habe, meinen Kindern Gefühle zu zeigen

Von Birke Optiz-Kittel

Sie ist Autistin und 5-fache Mutter.

 

Das rote Dings: Wie Kinder mit und ohne Asperger-Syndrom lernen, ihre Wut zu bezähmen

Von K.I. Al-Ghani

In dem Kinderbuch wird die Geschichte von dem Jungen Rufus erzählt, der es schafft – das rote Dings im Bauch – zu zähmen und wieder schlafen zu gehen.
 

Geniale Störung

Von Steve Silberman

Geniale Störung – die geheime Geschichte des Autismus und warum wir Menschen brauchen, die anders denken. Eine interessante Lektüre über Neurodiversität und die Geschichte Autismus, über die Anfänge der ersten wissenschaftlichen Beschreibungen in den 1930er und 1940er Jahre über die kritische Betrachtung alternativer Erklärungsversuche bis hin zur Entwicklung des heutigen Begriffs der “Autismus-Spektrumsstörung”.